Montag, 5. Dezember 2011

Es waren einmal


drei Äste: einer aus Christians Heimat, einer aus meiner und einer aus unserem Hochzeitswald. Die wollte ich unbedingt an unserer Wand daheim haben. Nach Mooooooooonaten haben wir uns endlich geeinigt, wie sie angebracht werden sollen. Links das Resultat.
Das hat mir dann so gut gefallen, dass ich sie wochenlang so nackig gelassen habe.

Was Christian wiederum stark verwundert hat, denn er hat sich vorgestellt, dass ich die Äste ruckzuck zudekorieren würde.

Was dann auch passierte: siehe unten, das war die Herbstdeko. (Das ganz rechts in der Ecke müsst Ihr Euch wegdenken, ich habe kein Bildbearbeitungsprogramm.)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön :-)
Nette Grüße von den Farbtrullas