Freitag, 30. März 2012

Grün und Blau schmückt die S..

Ja, das hat man früher gesagt. Und auch nicht zusammen getragen. Dunkelblaue Jeans mit schwarzem Pulli? Nee, das ging einfach nicht.
Was man heute auch bei Männern recht oft sieht: schwarze Stoffhose und dann ein dunkelblaues oder d-braunes Hemd dazu - also das gefällt mir auch heute noch nicht zusammen.
Aber trotzdem: die Mode hat sich verändert. Und dadurch auch der eigene Geschmack. Heißt das, dass man sich an Scheußlichkeiten gewöhnt, wenn man sie nur oft genug sieht? Tja, kann durchaus sein.
Stellt Ihr an Euch auch Geschmacksveränderungen fest?

1 Kommentar:

  1. Hmmmm, also ehrlich gesagt ich fand grün und blau eigentlich schon immer schön zusammen, nur hab ich mich nie getraut, weil "grün und blau schmückt...". Auch das Problem mit schwarz und braun hab ich nie verstanden, denn in der Natur gibt es das z.B. im Herbst ja dauernd: schwarzer Baumstamm und braune Blätter. Vielleicht kommt die allgemeine Ablehnung dieser Kombination ja daher, weil man einfach den nahenden Winter damit verdrängen will? Was ich aber auch heute noch nicht mag und wohl auch nie mögen werde ist die Kombination aus rot und pink. Also das find ich einfach scheußlich - wieso weiß ich auch nicht. Insofern: manchmal haben allgemeine Geschmacksveränderungen auch was gutes. Aber letzten Endes läßt sich über Geschmack ja nicht streiten ;-)
    Deine Kette finde ich übrigens sehr sehr schön. Frühlingshaft - und außergewöhnlich. :-)

    AntwortenLöschen

Dankeschön :-)
Nette Grüße von den Farbtrullas