Montag, 2. April 2012

Osterkuler

Nach Julekuler gibt es jetzt Osterkuler.




Gestrickt sind sie aus Resten von selbstmusterndem Sockengarn. Es macht Spaß, diese unkaputtbaren Ostereier zu stricken und es geht wirklich ratz fatz.
Die Anleitung ist hier

Kommentare:

  1. oh wie süss, eine tolle Idee.....
    bunt gefällt mir sowieso...
    wünsch euch Beiden einen schönen Tag...
    ♥-lichst Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Ist eine gute Idee zum schmücken. Du hast ja richtig frühlingshafte Farben gewählt.
    LG Inge

    AntwortenLöschen
  3. Die sind ja allerliebst. So wie's aussieht können wir zu Ostern ja warme Wollsachen gebrauchen!
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Die sind in echt noch viiiiel schöner. Ich weiß es, denn Creaphila hat sie mir am Sonntag geschenkt. Im Eierkarton. DAS war eine Überraschung! Die Osterkuler sind so wunderschön, das war Liebe auf den ersten Blick. Sie hängen jetzt bei mir im Geäst, juchhu! Und sie werden von Heinrich bewacht. Mehr sag ich jetzt nicht. Heinrichs Geschwister werden hier bestimmt bald vorgestellt.

    AntwortenLöschen

Dankeschön :-)
Nette Grüße von den Farbtrullas