Mittwoch, 2. Mai 2012

Fadenfreundin-Täschchen

Das ist die Ausbeute vom vorvorletzten Wochenende, boah, das hat Spaß gemacht! Die Täschchen sind nun etwas kleiner als das Beigefarbene und - Applaus bitte - das Label ist nun richtig herum eingenäht.

Das mit den Plastikdruckknöpfen ist so eine Sache. Sie sehen ja toll aus, aber ich verquetsche mir die Finger beim Zange-Zusammendrücken und irgendwie hab ich das Gefühl, die Teile schließen nicht richtig.

Wer von Euch hat auch so eine Zange? Und wie wechselt IHR die schwarzen Teile aus, in die die Snaps gebettet werden? Ich meine diese Teile, die es in drei verschiedenen Größen gibt. Das musste mein Mann grobschlächtig mit 'ner Zange herausoperieren, nun isses so verbogen, dass es nicht mehr verwendbar ist. Muss ich jetzt nochmal 25,-- Euro für eine neue Zange mit anderer Druckknopfgröße ausgeben? Schei...dreck. Ich bin echt sauer!

Kommentare:

  1. Die Täschchen finde ich sehr schön, allerdings kann ich dir mit dieser Zange und sowas nicht weiterhelfen. Vielleicht würde es der alte, eingenähte Druckknopf tun, allerdings hast du dann auf der Vorderseite nichts. Es sei denn, du nähst den Drucknopf auf der Innenseite mit einem Knopf auf der Vorderseite zusammen.
    LG Inge

    AntwortenLöschen
  2. Ja, liebe Inge, manchmal ist der neumodische Schnickschnack einfach nur Mist und das Herkömmliche doch die bessere Wahl... ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Wow die sind ja super schön geworden. Toll :-)

    Liebe Grüße
    FadenFreundin

    AntwortenLöschen

Dankeschön :-)
Nette Grüße von den Farbtrullas