Dienstag, 8. Mai 2012

Schokolade genießen?!

Ich bin gerade sehr entsetzt: Martina berichtet in ihrem Blog über Kinderarbeit bei der Schokoladenproduktion.
Ich muß zugegen, dass ich das nicht gewußt habe - und das trotz der massenhaft verfügbaren Informationen...
Folgt unbedingt den Links, die sie dort gepostet hat - ich bin der Meinung, dass es wichtig ist, sich über dieses Thema zu informieren und ich bin sehr froh, auf Martinas Bericht gestoßen zu sein.

Ein sehr guter Grund, künftig auf Schokolade zu verzichten bzw. nur noch fair gehandelte Produkte zu kaufen. Ich werde das ab sofort so handhaben.

Kommentare:

  1. Gestern gab's im WDR einen Bericht darüber (statt des angekündigten Milch-Beitrags).
    Ich finde es richtig und gut, dass wir bewusster mit unserem Konsum umgehen. Das betrifft Lebensmittel (z. B. Fleisch) wie Bekleidung (z. B. Baumwolle, Stickereien), Autos, Möbel und Energie - jeden Aspekt unseres Geldausgebens. Also "Augen (und Hirn) auf bei jedem Kauf", was wirklich nicht einfach ist. Fair-trade-Schokolade (und -Kaffee) ist ein guter Beitrag. Und: weniger Schokolade ist sowieso besser.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Creaphila,
    vielen Dank für deine "Unterstützung"!

    Wie Buntfex geschrieben hat, "Augen auf!" und manchmal sind es auch nur ein paar Cent die wir drauflegen müssen oder vielleicht einfach mal Verzicht üben müssten...! Unser Hüftumfang würde es uns auch danken! ;-)

    Ganz liebste Grüße, Martina!

    AntwortenLöschen

Dankeschön :-)
Nette Grüße von den Farbtrullas