Montag, 17. September 2012

Creaphila-Schwesters Geburtstagsgeschenk

... war eine Nähpackung für ein kleines Kosmetiktäschchen. Ich fand es wunderschön, hab mich aber ewig nicht drangetraut.
Es ist ein Reißverschlußtäschchen und dazu gibt es im Netz ja unendlichviele Anleitungen und Ratschläge. Aber genau das hat dazu geführt, dass ich einen Mordsrespekt davor entwickelt habe. Nun habe ich mir ein Herz gefaßt und es mal mit zum Nähkurs genommen.
Das war gut so, denn dort wurde mir eine Methode gezeigt, die ich im Netz noch nicht gefunden habe, die ich aber ideal finde. Damit geht es - jedenfalls für mich - ganz einfach und es sieht hinterher sehr ordentlich aus.

Das ist also das fertige Produkt - schön, näh?

Klick aufs Bild zum vergrößern
Bestimmt wollt Ihr nun auch wissen, welch geheimnisvolle Methode dafür sorgt, dass sich solch ein Täschchen wie von selbst näht?
Nun, der ganze Trick ist, Vorder- und Rückenteil an der Stelle, an der später der Reißverschluß sitzt, erstmal zusammen zu nähen (ohne Fadenanfang und -ende zu vernähen!). Dann bügelt man das schön auseinander und trennt es wieder auf. Damit hat man schöne gerade Kanten, die man nun einfach am Reißverschluß festnäht. Beim nähen ist der Reißverschluß nicht verdeckt, nichts verschiebt sich und einen Reißverschlußfuß habe ich auch nicht benötigt. Außerdem hat man damit schöne Kanten für das Innenfutter, das man so auch ganz einfach festnähen und damit auch die innere Seite des RVs verschwinden lassen kann.

Ist das einigermaßen verständlich formuliert? Falls nicht - ich nähe solch ein Täschchen auch gerne speziell für DICH ;-)

Kommentare:

  1. So eine professionelle Hilfe ist genial!
    Das scheint mir eine Super-Idee zu sein mit dem vorherigen Zusammennähen. Aber wie's dann weitergeht mit dem Reißverschluss, das würde ich mir sehr gerne mal "in echt" von Dir zeigen lassen. Reißverschluss nicht verdeckt, kein Füßchen vonnöten, das hört sich jedenfalls wunderbar an.
    Das Täschchen ist seeeeeehr schön geworden, ein maritimes Schmuckstück!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Creaphila,
    vielleicht wäre eine bebilderte Anleitung das, was uns allen noch fehlt? Ich habe absolut keine Vorstellung, wie dann der Reißverschluss eingesetzt wird, wie das mit dem Futter funktioniert. Ach bitte, näh noch so ein schönes Täschchen und fotografiere die einzelnen Schritte.
    Dein Fragezeichen-Buntfex

    AntwortenLöschen
  3. Hm - das ist soweit ja klar - aber wie nähe ich dann das Innenfutter fest, ohne dass man von außen die Naht sieht? Von Hand? Ich würd ja schon lange gern so'n Täschchen nähen, weiß aber nicht wie..........LG Conny

    AntwortenLöschen

Dankeschön :-)
Nette Grüße von den Farbtrullas