Donnerstag, 17. Januar 2013

Zweites Blubberhemd

Da waren wir doch im Urlaub in Obrigheim und direkt neben dem Hotel gab's einen sehr schönen Woll- und Stoffladen. Hatte ich das schon erzählt? Na, da könnt Ihr Euch denken, was ich da gemacht habe: zugeschlagen natürlich.

Diesen Kittel habe ich noch ein bisschen enger genäht, der Stoff ist so steif, das war dann doch etwas zu viel des Guten. Aber wunderbar bequem, diese Kittel.

Eine Bertina geht nicht bei meinen Ausmaßen - und ich weiß auch gar nicht, wie man Ärmel (ein)näht. Deshalb gibt es bei mir einfache Säcke und Zelte :-)

Kommentare:

  1. Hallo Christiane,
    Dein "Blubberhemd" ist mal wieder gelungen.
    Mit T-Shirt sieht es bestimmt auch gut aus.
    Da brauchst du dann keine Ärmel nähen,
    die haben ja welche.
    Mensch, man kann euch nirgends hinschicken!!!
    Überall findet ihr was zum - im weitesten Sinne - basteln. Ich auch, wir gehen schon mit "Bastelaugen" in jeden Laden.
    Liebe Grüße Inge

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Inge,
    jetzt hab ich gelacht! Ja, Du hast völlig recht - ich gucke immer und überall mit Bastelaugen: kann ich das für was gebrauchen? Hihihi, und meistens finde ich ja was :-) Es ist herrrrrrrrlich!
    Viele Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Für ein Zelt fehlen noch haufenweise Kilos, auch für Säcke. Und wenn die dann noch so viel Herz haben, dann möchte ich gerne innen sein ...

    Lieben Gruß von Annelotte

    AntwortenLöschen

Dankeschön :-)
Nette Grüße von den Farbtrullas