Donnerstag, 28. Februar 2013

Wieder ein kleines Schächtelchen

 Ja, ich mag ja nicht nur Blümchens, sondern auch Schächtelchens...

Und kürzlich hatte ich mal ganz viele "Körper" und Deckel ausgenudelt, die werden jetzt so peu à peu verarbeitet.

Dazu eine Chrysantheme nach der Anleitung von Steffi Nitzpon. Och ja, obwohl ich bei der Blüte nur mit Wasser (ohne Stempelreiniger oder was Steffi da nimmt) gearbeitet habe, ist das Ergebnis äußerst stabil geworden.

Bloß, die vorher so mühsam ge-inkten Ränder (von beiden Seiten), sind durch das Wasser ziemlich verlaufen und eigentlich nicht mehr erkennbar...


Und hier noch eine Blüte in Rosa, da hab ich noch kein Unterteil gefunden.

Für Karten eignet sich so ein Trumm nicht so gut, jedenfalls nicht für solche, die man mit der Post verschicken möchte.

Ach, irgendwann bekomm ich schon was Passendes dafür in die Finger :-)

Viele Grüße an Euch alle!

Christiane


Kommentare:

  1. Jip, auf einer Schachtel macht sich diese Blüte supergut und wertet sie ungemein auf.
    LG Inge

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christiane,

    die Blumen sind wunderschön. Wenn ich meinen unruhigen Tag habe, sind sie mir einfach zu fibbelig zu machen. Aber das Ergebnis ist einfach wunderschön.

    liebe Grüße Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katja,
      da hast Du recht, es ist schon eine ganz schöne Fummelei, jedes einzelne Blütenblatt aufzurollen. Für unruhige Tage ist das echt nix, das stimmt.
      Liebe, ruhige Grüße
      Christiane

      Löschen
  3. Die Blümchen sehen ja kalsse aus, eine richtig großartige Wirkung und auf deiner Box macht sich die Blüte wirklich super!

    LG
    Michaela

    AntwortenLöschen
  4. Die Blüten sind klasse, aber dafür Stempelreiniger zu nehmen, das kann nur einer Demo einfallen, die diesen auch verkauft hahahahaha. Gut, dass Du eine Alternative anbietest!

    LG von Annelotte

    AntwortenLöschen

Dankeschön :-)
Nette Grüße von den Farbtrullas