Freitag, 5. April 2013

Premiere

Nachdem ich bei Margits Spinnworkshop viele viele Anregungen dafür bekommen habe, wie man verschiedene Garne hinbekommt, welche Zwirntechniken es gibt und wie man seine Fasern vorbereiten kann, bin nun ich Eigentümerin des Buches "Spin Art" von Jacey Boggs geworden. Das ist ein Spinnkurs "auf Lebenszeit"! Man kann zu jeder Gelegenheit wieder im Buch nachlesen und die Videos ansehen, es macht Mut zu experimentieren und man kann jede Menge neues ausprobieren.

Lektion 1 ist der sog. "Racing stripe". Dabei läßt man einen Faden sich um die Fasern herumwickeln. Das fertige Garn ist ein Single-Garn, also unverzwirnt. Ich meine aber, dass es wegen der herumgewickelten Fadens mehr Stabilität hat, als ein "normales" Single-Garn.


Auch wenn es bei Jacey Boggs ganz einfach aussieht - es ist gar nicht mal so leicht, dieses Garn zu spinnen. Ich sehe aber, dass es nach ein paar Versuchen schon besser klappt. Hier ist also mein erstes vorzeigbares Garn, das mit dieser neuen Technik entstand - ich bin recht zufrieden damit :-)

Kommentare:

  1. Klasse, das finde ich toll, dass Du dich jetzt an die Art Yarns machst. Dein Garn sieht schon richtig toll aus. Aber pass auf, dieses kreative Spinnen macht süchtig ;-). Ich wünsche Dir viel Spaß mit dem Buch und beim Ausprobieren.
    LG
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Uch - nichts verstanden.
    Mensch was du so alles kannst. Bin mal gespannt auf deine fertiges Werk.

    LG Inge

    AntwortenLöschen

Dankeschön :-)
Nette Grüße von den Farbtrullas