Samstag, 12. Oktober 2013

Macarons


Hoppsa, die sehen arg ramponiert aus, aber das waren auch die letzten Reste nach einer schönen, langen Nacht mit meiner Freundin Petra, die nur Frauen zu ihrem Geburtstag eingeladen hatte. Herrlich! Ein munteres Gequatsche und Gelache - es hat mir richtig gut getan.

Und hier das Rezept für die Dinger (aus einem Dr.-Oetker-Backbuch):

Zutaten (für ca. 45 Stück):

Für die Mandel-Baiser-Masse:
120 g abgezogene, gemahlene Mandeln
2 Eiweiß Größe M
1 Prise Salz
160 g Puderzucker
einige Tropen Speisefarbe

Für die Füllung:
50 g weiche Butter
50 g Gelee/Margarine
oder einfach nur Nougatcreme

Für die Mandel-Baiser-Masse die Mandeln eventuell in einem Blitzhacker noch feiner mahlen.

Backofen vorheizen auf  ca. 70 °C (Heißluft)

Eiweiß und Salz mit einem Mixer auf höchster Stufe so steif schlagen, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt. Nach und nach Puderzucker unterschlagen. So lange schlagen, bis der Eischnee stark glänzt. Mandeln unterheben.

Eischnee mit Speisefarbe färben.

Den Eischnee in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (Durchmesser ca. 1 - 1,5 cm) füllen und als Tupfen (Durchmesser etwa 3 cm) auf Backbleche (gefettet, mit Backpapier belegt, dünn mit Butter bestrichen) spritzen. Dabei genügend Abstand zuschen den Tupfen lassen.

Die Backbleche zusammen in den vorgheizten Backofen schieben. Die Macarons etwa 12 Minuten trocknen. Anschließend die Backofentemperatur um etwa 70 °C auf etwa 140 °C erhöhen. Die Macarons weitere 8 - 10 Minuten backen.

Die Backbleche auf Kuchenroste stellen. Die Macarons auf den Backblechen erkalten lassen.

Dann auf jeweils einen "Keks" die relativ glatt gerührte Füllung (Butter und Gelee oder eigentlich egal was) draufstreichen und einen anderen "Keks" daraufkleben. Fertig ist das Macaron.

Macarons gelingen nur bei Heißluft optimal.
Haltbarkeit: kühl gestellt 1 - 2 Wochen in gut schießenden Dosen


Es gibt sicher viele andere Rezepte, aber dieses hier gelingt ohne Riesenaufwand. Es geht auch mit den gekauften gemahlenen Mandeln, aber feiner isses natürlich mit puderzuckerfeinen Mandeln.

Gutes Gelingen wünscht

Euer Buntfex

Kommentare:

  1. hmmmmmmmmmmmmmmmm
    ich wieg schon vom angucken ein kilo mehr, lach..........

    AntwortenLöschen
  2. Macarons sind ja DIE Verführung schlechthin... dafür würd ich (fast) alles tun ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Nein - das lese ich jetzt nicht hahahahahahaha

    Lieben Gruß von Annelotte

    AntwortenLöschen
  4. Die stehen auch noch auf meiner To-Do-Liste, ich glaub ich trau mich nur nicht... Sieht aber lecker aus. LG Anke

    AntwortenLöschen

Dankeschön :-)
Nette Grüße von den Farbtrullas