Dienstag, 5. November 2013

Ich kann's einfach nicht lassen...

 ... und kaufe bei Weltbild zu gerne diese Backbücher mit den dazu passenden kleinen Kuchenförmchen.

Dieses Mal haben mich die kleinen Guglhupf-Silikon-Formen angemacht.

Silikon auch deshalb, weil da ja nix anhängt, der fertige Kuchen fällt nach dem Backen quasi von alleine aus der Backform.


Aber auch nur "quasi", wie man rechts auf dem Foto dann deutlich sieht.

Und was hab ich mir für eine Arbeit gemacht! Das bisschen Teig hab ich in drei Schüsseln aufgeteilt und alle unterschiedlich gewürzt/bestückt, ich war voller Fantasie - auch darüber, wie die kleinen Gugls dann hinterher aussehen sollten...

Das Endergebnis übertraf dann doch mein Vorstellungsvermügen - ich war den Tränen nahe.

Aber soll ich Euch was sagen? Sie haben köööööööstlich geschmeckt!!!!

Kommentare:

  1. Liebe Buntfex,

    oje!!!! Den Frust kann ich mir gut vorstellen, da ich das auch schon erlebt habe!!!! Auch Silikon will eingefettet werden, und auch dann klappt es nicht immer!
    Wenn es Umfragen nach den größten Erfindungen gibt, dann heißt es immer Waschmaschine, Computer oder Auto. Spätestens wenn die Weihnachtsbäckerei ansteht, denke ich da immer anders. Gäbe es einen Hauswirtschaftsnobelpreis, so müsste er dem Erfinder des Backpapiers verliehen werden, ganz sicher.
    Die meisten Silikonformen sind bei mir wieder den konventionellen und mit Backpapier versehbaren, geraden Formen gewichen.

    Aber es hat geschmeckt, die Hauptsache!!!!

    LG Kati

    AntwortenLöschen
  2. Na, dass ist ja nicht so schön. Soviel Arbeit und nicht sehr ansehnliches Ergebnis. Hauptsache das es geschmeckt hat.
    Hatte ja schon geschrieben das backen nicht so mein ist, da habe ich auch nicht die Lust viel Neues aufzuprobieren. Wusste ich auch nicht das man diese Formen auch einfette muss. Man lernt immer dazu. LG Inge

    AntwortenLöschen
  3. Das ist aj sehr schade drum, aber schön, dass es wenigstens schmeckte!

    LG
    Michaela

    AntwortenLöschen
  4. Ja - die sind auch toll - hab auch einige Formen und Backbücher und an diesen Sets immer irre Spaß. Hab mich aber grad in einem Abnehmforum angemeldet - da passen solche Kuchen grad nicht in meinen Ernährungsplan - schade eigentlich..........
    Seufz........

    AntwortenLöschen
  5. Ach du Arme! Kann mir vorstellen, wie enttäuscht du warst!
    Dabei sieht man, wie schön die eigentlich hätten aussehen müssen.

    Ich selber bin eine glühende Verfechterin der metallenen, beschichteten Backformen der teureren Art, mit Zuhilfenahme von Backpapier.
    Das funzt garantiert immer! Man muss nur aufpassen ,dass man die Beschichtung nicht verkratzt.

    Ich glaub sowiso, dass diese kleinen niedlichen Förmchen eigentlich nur ein Werbegag sind, um die Neugier zu wecken und die Kauflust anzustacheln.
    Ausprobiert hab ich solche Silikonformen noch nie.
    Das einzige, was ich aus Silikon habe ist eine Ausrollunterlage, die ich mal bei Lidl kaufte. Davon hab ich mir aber heuer noch zwei Stück gekauft, weil sie wirklich grandios ist! Sie wirkt super beim Ausrollen, kein Teig klebt an (Mehl braucht man aber trotzdem noch ein bissl) und man kann sie als "Backpapier" auf dem Blech verwenden. Damit bin ich sehr zufrieden.

    Drück dir die Daumen für deinen nächsten Backversuch! Vielleicht lags ja nur an den feuchten Zutaten (Früchten), oder die Backzeit war etwas zu kurz? Gründe gibts bestimmt mehrere, die schuld sein können. Probier auf alle Fälle weiter! Die sehen nämlich wirklich zu goldig aus!

    Liebe Grüße
    Susi Büntchen

    AntwortenLöschen

Dankeschön :-)
Nette Grüße von den Farbtrullas