Sonntag, 23. Februar 2014

Gesamtkunstwerk

Wer sagt, dass man aus Wolle immer etwas stricken, häkeln oder weben muß?
Manchmal ist es für ein Knäul Wolle genau das richtige, wenn es einfach nur daliegt und dem Betrachter Freude macht beim Anschauen.

Dieses Knäul hier ist so ein Beispiel.

Ich habe die Fasern auf meinem Blending Board (neudeutsch: Kardierbrett) zusammengestellt und ein fröhlich-buntes Art Yarn (neudeutsch: Strukturgarn) daraus gesponnen.

Man beachte auch die farblich genau passende Schale, in dem es ruht. Die habe ich aus alten Buchseiten, einer Serviette und Kleister gemacht.

Am Ende hatte ich dann also zwei neue handgewerkelte Schönigkeiten in der Hand und fragte mich, was ich denn damit nun tun sollte. Da erst fiel mir auf, dass sie zusammen gehören und ein Gesamtkunstwerk sind ;-)

Sie stehen nun an einem exponierten Platz und erfreuen jeden, der daran vorbei geht :-)

Kommentare:

  1. Sieht aus wie ein Blumenstrauß aus Wolle. Macht sich sehr gut in der Schale, das Papier gibt noch ein schöner Rahmen.
    LG Inge

    AntwortenLöschen
  2. Hach, sieht in Echt (echt?) noch viiiiel schöner aus. Das Garn hat wunderschöne Farben und eine herrliche Struktur. Da ist so ein dünner schwarzer Faden mitgesponnen - das sieht total toll aus. Passt wunderbar zur Schale!
    Gruß vom Buntfex

    AntwortenLöschen

Dankeschön :-)
Nette Grüße von den Farbtrullas