Samstag, 22. Februar 2014

Herzhafte Törtchen

Endlich habe ich ein einfaches Rezept (Quark-Öl-Teig) gefunden, um meine neuen Törtchenformen (mit losem Boden) auszuprobieren:

150 g Quark
6 EL Öl
6 EL Milch
300 g Mehl
1/2 Backpulver
Salz

Alles verkneten und in die leicht geölten Förmchen reindrücken. Diese Teigmenge hätte glatt für 8 Förmchen gereicht, aber ich hab ja nur 4, also war der Teig halt ein bisschen arg dick...

Auf den Teig habe ich alle Reste, die im Kühlschrank waren, draufgepackt: den Boden mit Schmelzkäse bestrichen, dann das übriggebliebene Brustfleisch vom halben Hähnchen drauf (bekomme ich immer von meiner Mutter, sie mag das nicht), ein bisschen Salami, blanchierten Brokkoli (vom Vortag) und jeweils 2 Hälften von schon recht verschrumpelten Tomaten. Alles übergossen mit einem Mix aus 3 Eiern, ein bisschen Milch und Reibekäsereste. Bei 200 °C ca. 30 Minuten in den Ofen. Überraschung!, es ist was geworden. Dazu einen Salat, fertig war das Abendessen.




Maaaaaahlzeit!

Kommentare:

  1. Da krieg ich spontan Appetit!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen köstlich aus!
    Kann man überflüssigen Teig nicht einfach einfrieren?

    AntwortenLöschen

Dankeschön :-)
Nette Grüße von den Farbtrullas